Notgeschäftsführung

Soweit die zur Vertretung der Gesellschaft erforderlichen Geschäftsführer fehlen, hat sie in dringenden Fällen das Gericht auf Antrag eines Beteiligten für die Zeit bis zur Behebung des Mangels zu bestellen (§ 15a GmbHG).

Als „beteiligt“ ist jeder anzusehen, der ein Interesse an der ordnungsgemäßen  Organzusammensetzung  geltend  machen kann. Dazu gehören

  • die Gesellschafter,
  • die Organe der Gesellschaft sowie
  • diejenigen Personen, die einen gegen die Gesellschaft durchzusetzenden Anspruch behaupten.

Die Voraussetzungen für die Bestellung eines Notgeschäftsführers durch das Firmenbuchgericht sind streng auszulegen und nur dann gegeben, wenn glaubhaft gemacht wird, dass

  • ohne unverzügliche Abhilfe
  • erhebliche Nachteile
    • für die Gesellschaft oder
    • ihre Gesellschafter bzw.
    • für Dritte

drohen.

Die Bestellung eines Notgeschäftsführers kommt auch dann in Betracht, wenn ein Geschäftsführer vorhanden ist, aber eine Interessenkollision vorliegt.

Im  Verfahren  zur  Bestellung  eines  Notgeschäftsführers  haben  die  Gesellschafter  und  der  bestellte Notgeschäftsführer, nicht aber ein verbliebener Geschäftsführer Parteistellung.

Die Rechtsstellung des Notgeschäftsführers entspricht derjenigen  des  gesellschaftsautonom  bestellten  Geschäftsführers. Der Notgeschäftsführer ist daher an Geschäftsführungsentscheidungen  der  Gesellschafter gebunden, die bestimmte Fragen allgemein durch Satzung oder im Einzelfall durch Beschluss an sich gezogen haben.

Die Bestellung eines Notgeschäftsführers soll  die  Vertretung  der  Gesellschaft  ermöglichen; sie  soll aber nicht dazu dienen, Rechtshandlungen der Gesellschaft zu erzwingen. Die Entscheidung über den richtigen „Kurs“ des Unternehmens muss bei der Generalversammlung bleiben.

Finden Sie mit mir Ziele, Wege und Lösungen. Vereinbaren Sie jetzt mit mir einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch (Dauer bis 30 Minuten)

Beratungs- und Betätigungsfelder

Krisen und unsichere Zeiten könnten jeder Branche einen Dämpfer verpassen. Sie eröffnen aber auch die Chance auf eine erfolgversprechende Unternehmensgründung, die Verbesserung der Unternehmenssteuerung und die Optimierung der Effizienz mit dem Ziel, resilienter und rentabler zu werden

Gerade jetzt brauchen Unternehmen starke Partner, die sie mit interdisziplinärem Know-How und optimierten Handlungsempfehlungen unterstützen – nicht um geliebt zu werden oder sich selbst zu beweihräuchern, sondern um Probleme zu ermitteln und Lösungen zu finden

Damit Unternehmen von meiner Arbeit profitieren, erbringe ich folgende Dienstleistungen:

Unternehmensgründung

Beratung zur Rechtsform, Gründung und Organisation des Unternehmens, Risikoabwägung, Rechtsinformation

Strategische
Unternehmensführung

Unternehmensphilosophie, Ziele, Visionen, Produktplanung, Marktsondierung

Operative
Unternehmensführung

Geschäftsführung, Interimsgeschäftsführung, Peronalführung, Prozessoptimierung

Notgeschäftsführung

Vermeidung der Handlungsunfähigkeit bei Ausscheiden des Geschäftsführers oder Vorstands einer Kapitalgesellschaft

Konfliktlösung

Maßnahmen zur Verhinderung einer Eskalation oder einer Ausbreitung eines bestehenden Konfliktes

Betriebswirtschaftliches

Risikobeurteilung, Businessplan, Finanzplan, Krisenreaktionsplan, Fortbestandsprognose, Struktur-verbesserung

Umschuldung

Ersetzen eines Kredites durch einen neuen mit günstigeren Kreditbedingungen (z.B. Zinsen, Raten, Fälligkeiten, Sicherheiten)

Außergerichtlicher
Ausgleich

Befreiung aus der Zahlungsun-fähigkeit ohne Mitwirkung des Gerichts (Ratenzahlungen, Stundung, Schulderlass)

Vorbereitung
Insolvenzverfahren

Ausarbeitung des Insolvenzantrags, Auflistung von Gläubigern und der Forderungen, Festlegung von Zielen und Möglichkeiten

Umweltmanagement

Sicherung der Umweltverträglichkeit betrieblicher Produkte und Prozesse, Verhalten von Mitarbeitern und Dritten

Supply Chain
Management

Bestandsmanagement, Bestandsoptimierung, Vergabeberatung, Beschaffungsberatung

Spezielle
Leistungen

Von der berufsmäßigen Vertretung des Auftraggebers gegenüber Dritten bis zur Übernahme von Spezialaufgaben